Musik und Migration

Jahrestagung der ÖGMW 6. – 8. Oktober 2016

Samstag, 8.10. 2016

Ort: Universität Mozarteum / Faistauer Saal (Mirabellplatz 1)

Sa 8.10. 2016, 9.15–10.45 Uhr

WISSENSCHAFTLICHER WORKSHOP
(Statements / Perspektivenentwicklung)
Musikalische Migrationsforschung – Migrantische Musikwissenschaft:
Theoretische Felder, methodische Zugänge
9.15 Workshop 1
Moderation: Christina Richter-Ibáñez
Nils Grosch, Mobile Musik vs. stabile Kulturen: Perspektiven einer nomadischen Musikwissenschaft
Wolfgang Gratzer, Musik und Migration: Über einige Herausforderungen
11.15 Workshop 2
Moderation: Gesa zur Nieden
Andrea Schwab, Musikalische Handlungen als Überlebensstrategie vertriebener österreichischer Komponistinnen am Beispiel von Camilla Frydan 
Christiane Gaspar, Zur Demaskierung des Paul Ben-Haim Mythos
Marie Louise Herzfeld-Schild, Von Identitätsproblematik zur Identitätsfindung. Exilerfahrungen bei Iannis Xenakis
13.45 Workshop 3
Moderation: Carolin Stahrenberg
Anna K. Windisch, Hugo Riesenfeld – Kulturelle Mobilität und Strategien musikalischer Nobilitierung in der Stummfilmbegleitung
Ingeborg Zechner, Franz Waxman (1906-1967) – Migration und Filmmusik
15.15 Workshop 4
Moderation: Norbert Meyn
Magdalena Marschütz, Voices for Refugees
Ulrike Präger, New Musical Mobilities. Contextualizing Forced Migration and Musical Activism in Germany
16.15 Abschlussdiskussion
Moderation: Nils Grosch